09.01.2019 - 11:26

Shoclef verbindet Onlineshopping mit Livestreaming

Beim Onlineshoppen kann es vorkommen, dass die Produkte nicht dem entsprechen, was bestellt wurde; Farbe, Form oder Größe stimmen nicht. Das Start-up Shoclef aus San Francisco möchte dies mit Hilfe von Livestreaming ändern.

Über die App Shoclef können die Anwender live online einkaufen. Das bedeutet, dass ein Personal Shopper für sie in die Läden geht und ihnen in einem Livestream die Ware zeigt, bevor sie sie kaufen. So sollen Kunden die Ware genau so sehen, wie sie ist. Natürlich können sie auch mit dem Shopper chatten, um Anfragen zu stellen oder nach bestimmten Dingen zu suchen. Sind die Nutzer selbst unterwegs, können sie als Personal Shopper tätig werden und sich so etwas dazuverdienen.

Im vergangenen Jahr gestartet, konnte Shoclef nach eigenen Angaben über 80 Millionen aktive User erreichen, hauptsächlich in Asien.

posten in:


Ressort: Applikationen, Commerce
Maximilian Feigl

,,

Kompendium Location Technologies and Services

Eine Übersicht über aktuelle Technologien, Marketingstrategien und Servicelösungen in der Verbindung von realer und Online-Welt. Mit dabei sind Unternehmen wie CCV, Cinram, Coca Cola, Epson, Ingram Micro, LANCOM Systems, Osram und PAYBACK.
Opens external link in new window...mehr

GFM Nachrichten ePaper

GFM Nachrichten ePaper